Weihnachtsfeier

  • Posted on: 4 December 2008
  • By: markus.wilhelm

Hi,Grippe
wir haben zusammen mit unserer Rettungshundestaffel eine kleine aber sehr feine und lustige Weihnachtsfeier mit Pläzchen, Kuchen, Glühwein und allem was das Herz begehrt veranstaltet. Unser Heinz war der Weihnachtsmann und unsere Petra der Krampus, zusammen haben sie uns alles ganze schön ... nette Geschickten über das vergangene Jahr erzählt ;-)

Ganz besonders haben Bessie und ich uns über die von Heinz selber geschnitzte wunderschöne Grippe samt Figuren gefreut. An dieser Stelle Herzlichen Dank.

Bessie hat Geburtstag

  • Posted on: 1 November 2008
  • By: markus.wilhelm

Hi,

und wieder ein Jahr vorbei ;-) es ist Helloween. Gleichzeitig natürlich auch Bessie's Geburtstag und natürlich auch wieder ein Anlass zu Feiern und einen kleine Bericht hier nieder zu schreiben. Ich bin ja so ein gaaaanz kleines bisschen ein Muffel, wenn es um das Thema verkleiden geht, als Fasching oder auch Karneval und damit auch selbstverständlich Helloween gehören nicht unbedingt zu meinen Lieblingsevents im Jahr.
Wobei wir auch schon beim Thema sind. Unsere Gäste gestern Abend bei unserer Helloween / Geburtstagsparty sind da echt klasse. Sie scheinen es zu lieben und haben sich irre lustig entsprechend dem Anlass verkleidet. Wie immer haben wir auch ein paar schöne Bilder dazu.

 

Abseilen

  • Posted on: 9 August 2008
  • By: markus.wilhelm

Hi,Bessie
wir waren gestern zu Gast bei der Bergwacht des BRK Regensburg. Anbei ein paar Infos zur Bergwacht in Regensburg:
In dieser Gemeinschaft verrichten zur Zeit rund 35 Bergwachtmänner und Frauen aktiv ihren Dienst in unseren Einsatzgebieten am Großen Arber, in einer Dienstgemeinschaft mit den Bereitschaften Zwiesel, Cham und Lam, am Pröller in St. Englmar gemeinsam mit Straubing, außerdem im Sommer im Klettergarten in Schönhofen. Interessierte haben die Möglichkeit sich an unseren Ausbildungsabenden (jeden Freitag um 19:30) im BRK Zentrum am Hohen-Kreuz-Weg 7 oder über den Bereitschaftsleiter Hr. Dieter Nikol unverbindlich zu informieren.
Die Rettungshundeführer und Rettungshundeführerinnen wurden von den Kameraden im Klettergarten bei Schönhofen an zwei Seilstellen ins Abseilen eingewiesen, sowohl theoretisch als auch praktisch. Alle waren mit Freude und Spaß dabei und haben sich der Herausforderung einer ca. 15 Meter hohen Felswand gestellt. Und glaubt mir, 15 Meter können hoch sein ;-). An dieser Stelle noch mal herzlichen Dank an die Kameraden der Bergwacht, die uns dieses tolle Event ermöglicht haben.

Unser Garten wird

  • Posted on: 3 August 2008
  • By: markus.wilhelm

Wir haben die letzten Wochen recht viel bei uns im Garten gearbeitet und mittlerweile kann er sich schon fast sehen lassen ;-). Wir haben unseren gemütlichen Vorplatz, der als eine der wenigen Flächen im Garten wind- und sichtgeschützt ist, fertiggestellt und mit Günter an diesem Wochenende angefangen die Treppe zu bauen. Die Natursteinmauer, die von einer Pergone gehalten wird, ist fertig, ebenso wie der Rasen und die über 10 Qubikmeter Rindenmulch. Was jetzt noch fehlt ist ein bisschen Erde und ein paar Pflanzen, aber die kommen auch noch.
Treppe

MFG Markus

SEO: Optimize permalinks

  • Posted on: 3 August 2008
  • By: markus.wilhelm

Thirteen Ways To Add SEO To Gallery2

Overview of Search Engine Optimization for Gallery2

I hope this is a starting point for those that want to make Gallery2 more SEO. Please remember that the SEO doesn’t make you show up higher in search listings, but makes it easier for this to happen. Having other people link to your pages is always the best thing you can do (at least for Google). Any additions to this list would be helpful. If you have questions or would like clarification, please ask.

Technical Background on Gallery2

Some of the suggestions on this list involve editing template and class files, do this at your own risk. Gallery2 administrators recommend copying the file you are editing to the subdirectory called “local” and editing the file there. Gallery2 will then use that file instead of the original. This also means that upgrades will not overwrite your edited file. In the examples below, I am using Gallery 2.2.3.

9. Optimize permalinks
Search engines do not like variables (question marks and ampersands) at the end of URLs. Gallery is made to be sticky with its items which makes human browsing easier and pretty much eliminates the need to use the browser’s back button. If you use the breadcrumbs in the upper left to view a parent album, you are shown the album page that contains the item you were just viewing. Below are changes to make to the Gallery2 code

Comment out the urlParams call in /modules/core/classes/GalleryTheme.class
LINE 1408 - BEFORE

if (!empty($theme['parents'][$i + 1]['id'])) {
$urlParams['highlightId'] = $theme['parents'][$i + 1]['id'];
} else if ($itemId && ($i + 1) == count($theme['parents'])) {
$urlParams['highlightId'] = $itemId;
}

LINE 1408 - AFTER

/* if (!empty($theme['parents'][$i + 1]['id'])) {
$urlParams['highlightId'] = $theme['parents'][$i + 1]['id'];
} else if ($itemId && ($i + 1) == count($theme['parents'])) {
$urlParams['highlightId'] = $itemId;
} */

Flannigan bekommt Post

  • Posted on: 31 July 2008
  • By: markus.wilhelm

Hi,
Flannigan hat von unserer Staffel Post bekommen, damit er wieder schnell gesund wird. Einen riesen großen Knochen ;-). Ein paar Bilder von diesem Teil könnt ihr wie immer bei uns in der Gallery anschauen. Ich kann nur sagen, dass sich sowohl Flannigan als auch Bessie und ich riesig gefreut haben, obwohl uns der Briefträger etwas komisch angeschaut hat, als er das "Päckchen" abgeliefert hat.

Flannigan hat einen Bandscheibenvorfall

  • Posted on: 31 July 2008
  • By: markus.wilhelm

Hi,
ja es stimmt. Unser Flannigan hat einen Bandscheibenvorfall. Wir können es auch kaum glauben. Vor ca. zwei Wochen wurde er auf den Hinterläufen wacklig und unsere Ärztin meinte, wir sollte das mal von einem Spezialisten anschauen lassen. Also sind wir nach Piding zu Herrn Dr. Gödde und seinem Praxisteam gefahren, der Flannigan in einen Kernspintomographen gelegt hat.

Fünf Tage später wurde Flannigan dort operiert, über drei Stunden. Es verlief alles gut. Aber er musste vier Tage stationär in der Spezialklinik bleiben, ohne uns, schnief. Während der Zeit ging allerdings schon die Physiotherapie mit Dr. Cornelia Gieren los und wir konnten Flannigan in einem super Zustand wieder abholen. Jetzt müssen wir mit ihm einige Wochen schonend umgehen und auch mit der Physiotherapie weitermachen.Wir haben ihm ein Minitrampolin besorgt, Hürden für das Cavalettitraining im Garten gebaut und jetzt werden wir noch ein Wackelbrett für ihn herstellen. So verbringen wir unseren Tag momentan damit ihn zu massieren und die einzelnen Übungen durchzuführen. Vor zwei Tagen hatten wir unsere erste Sitzung auf einem Unterwasserlaufband bei einer Physiotherapeuthin hier in Regensburg.

Bild Bild Bild Bild

Neues Layout

  • Posted on: 31 July 2008
  • By: markus.wilhelm

Hi,
ich hab auf unserer Webseite ein neues Layout eingestellt. Einher ging dieses neue Joomla standard Layout mit dem Upgrade auf Joomla 1.5. Ich hoffe euch gefällt es. Anbei eine kurze beschreibung aus der Wikipedia zum Thema Joomla.

Joomla! (engl. dschuumla, seltener auch dt. juumla) ist ein populäres freies Content-Management-System (CMS), das aus dem Open-Source-Projekt Mambo hervorgegangen ist und inzwischen in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen weltweit zum Einsatz kommt.
Joomla ist Freie Software und steht unter der GNU General Public License. Es ist in PHP 5 geschrieben und verwendet MySQL als Datenbank (weitere Datenbankschnittstellen stehen in Entwicklung). Joomla! gehört zusammen mit Typo3 und Drupal zu den bekanntesten Open-Source-CMS.

Nach erheblichen Differenzen mit der australischen Firma Miro, die die Namensrechte an Mambo besaß, verabschiedete sich am 17. August 2005 der Großteil der damals am Mambo-Projekt beteiligten Entwickler von Mambo. Um das System dennoch weiterentwickeln zu können, wurde der Code von Mambo 4.5.2.3 in ein neues Projekt mit dem Namen Joomla! übernommen und zu Joomla! 1.0.x (Stable) weiterentwickelt.

Das Entwicklerteam gründete eine Seite mit dem Namen OpenSourceMatters um die Nutzer, Entwickler, Webdesigner und die Community mit Informationen zu versorgen. Der Teamleiter zu dieser Zeit, Andrew „MasterChief“ Eddie, der das Projekt kurzzeitig verließ und am 15. August 2007 zurückkehrte, schrieb einen offenen Brief[2] an die Gemeinschaft, der auch im öffentlichen Forum auf mamboserver.com publiziert wurde.

Die erste Version (Joomla 1.0.0) von Joomla! wurde am 16. September 2005 angekündigt. Es handelte sich dabei im Prinzip um eine umbenannte Mambo Version, kombiniert mit einigen Erweiterungen. 2005 einigte man sich darauf, die gemeinsamen Wurzeln mit Mambo zu zerschneiden und ein gänzlich eigenes und neues CMS zu entwickeln.

Die Entwicklung der neuen Version, die mit 1.5 versioniert wird, dauerte mehr als zwei Jahre. In der Zwischenzeit wurde die Version 1.0 aktiv weiterentwickelt. Am 22. Januar 2008 wurde nach einigen RC-Versionen der erste Stable Release von Joomla! 1.5 veröffentlicht.

Joomla steht als Open Source zur Verfügung. Den Joomla-Entwicklern ist diese Entwicklungsphilosophie sehr wichtig, weshalb der offizielle Slogan „... because open source matters“ verwendet wird. Inzwischen wird Joomla für viele tausende Websites der unterschiedlichsten Art auf der ganzen Welt eingesetzt. Neben anderen bekannten CMS wie z. B. Drupal, Mambo und Typo3 ist Joomla! eines der meistverwendeten CMS weltweit. Joomla! hat eine starke Online-Community, die ihre Mitglieder aktiv unterstützt. Außerdem gibt es auch im deutschsprachigen Raum Unternehmen, die kommerziellen Support anbieten und Entwicklung professionell betreiben.

Joomla hat den englischen Packt Publishing Open Source Content Management System Award im Jahr 2006 in der Kategorie "Overall Winner" und 2007 in der Kategorie "Best PHP Open Source Content Management System" gewonnen. Am 1. September 2005 den neuen Namen "Joomla", das ist die englische Schreibweise des (arabisch: ????) jumla Wort bedeutet "alle zusammen" oder "als Ganzes"

Vatertag

  • Posted on: 2 May 2008
  • By: markus.wilhelm

Hi,
wir haben heute mit ein paar Freunden eine kleine Kanufahrt auf der Naab unternommen. Allerdings hatten wir uns das ein bisschen anders vorgestellt. Beim einsteigen hatten wir noch wunderschönes Wetter, allerdings hat das nicht lange angedauert und schon nach knapp 500 Metern der 15 Km langen Tour hat es angefangen zu regnen und erst wieder aufgehört, als wir am Ziel angekommen waren. Der Regen hat uns beim paddeln so angetrieben, dass wir die für 4 Stunden kalkulierte Strecke in nur 2 Stunden und 15 Minuten hinter uns gebracht haben. Aber es hat trotzdem einen riesen Spaß gemacht.

MFG Markus

Seiten