BuM Privat

Alles was Bessie und so neben unserem Beruf und der Rettungshundearbeit im BRK machen.

Welpe des Monats November, unser Flying Finley

  • Posted on: 2 December 2011
  • By: markus.wilhelm

Unser Finley ist Welpe des Monats November bei Royal Canin geworden.
Geburtsdatum: 13.05.2011
Rasse: Golden Retriever
Wohnort: Sinzing
Lieblingsspielzeug: PET FLaschen und Emma, unsere Hündin
Das schätze ich besonders an meinem Welpen: Er ist sehr gelehrig und ein gut sozialisierter Partner, der gerne schmust und absolut liebenswert ist. Alles Voraussetzungen für seinen zukünftigen Beruf als Rettungshund beim Roten Kreuz.
Link auf Steckbrief-Seite:http://www.royal-canin.de/ welpenwelt/Flying_Finley

Bild Bild Bild Bild

Kanufahrt von Roding nach Regenstauf

  • Posted on: 30 August 2011
  • By: markus.wilhelm

Wir waren an diesem Wochenden mit unserer Staffel Kanu fahren auf dem Regen. Vor zwei Jahren sind wir von Blaibach nach Roding gefahren und hatten bei wunderschönem Wetter zwei tolle Tage auf dem Regen erlebt. Dieses Jahr wollten wir die Strecke fortführen und von Roding bis Regenstauf fahren. Anbei schon mal ein paar Bilder von unserem total verregneten und eiskalten Samstag. Nachdem wir am Freitag gemütliche 37 Grad hatten, sollten wir am Samstagmorgen bei 17 Grad aufwachen und uns auf den Weg durch den Regen machen, im wahrsten Sinne des Wortes.

Bild Bild Bild Bild
Bild

Nachdem wir dann am Samstag etwas unterkühlt in Nittenau angekommen sind, haben wir dank unserer Martina einen wunderschönen Abend verbracht und uns dann am Sonntag bei wunderschönem und wieder wesentlich wärmeren Wetter auf nach Regenstauf gemacht. Unsere Emma und natürlich auch Finley waren mit von der Partie. Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, hat sich Finley auf dem Kanadier bewegt als würde er auf dem Wasser zu Hause sein.

Finley, ein paar Bilder

  • Posted on: 24 August 2011
  • By: markus.wilhelm

Mittlerweile haben wir mit dem Rettungshundetraining begonnen, ebenso auch mit der Welpenspielstunde. Beides macht ihm viel Spaß und er zeigt viel Talent. Er macht sehr große Fortschritte im Bereich Gehorsam. „Böse Zungen“ aus der Staffel behaupten, er hätte einen genetischen Defekt und kann nur hochschauen beim Fußlaufen. Der reine Neid ;-)
Auch mit der Gerätearbeit haben wir schon angefangen und was soll ich sagen: ein Naturtalent.

Bild Bild Bild Bild

 

Bei einem gemeinsamen Training mit einer befreundeten Rettungshundestaffel haben sich Finley und Abby kennengelernt. Abby ist ein Bloodhoundmädchen und 4 Tage jünger als die F-chen. Sie fanden sich von Anfang sympathisch und haben die komplette Zeit miteinander gespielt.

 

Migration von Joomla to Drupal

  • Posted on: 24 August 2011
  • By: markus.wilhelm

Hi ihr,
ich habe jetzt unsere eigene Webseite von Joomla nach Drupal migriert. Warum habe ich das gemacht?
1) Theme
Joomla ist ein schönes und mächtiges CMS System, dass mir seit Jahren gute Dienste erwiesen hat. Ich wollte auf die aktuelle Version von Joomla upgraden und musste feststellen, dass es keine schönes Themes für das neue Release gibt. In Drupal dagegen habe ich einige sehr schönes Themes gefunden.
2) Extension
Einige Extensions die ich nutze gibt es nicht (oder noch nicht) für das neue Release.In Drupal dagegen habe ich alle Module gefunden (und noch viel mehr) die ich nutzen will.
3) Migration
Ich nutzen Drupal schon seit vielen Jahren für einige andere Seiten und habe ein extrem elegantes Migrationsmodul gefunden, mit dem die Inhalte (Artikel) aus Joomla in Drupal mirgiert werden.

So und nachdem ich alles so eingerichtet hatte, wie ich es haben will und die Migration so sauber gelaufen ist findet ihr nun unsere Webseite in neuem Look and Feel.

Wir sind in Italien

  • Posted on: 18 July 2011
  • By: markus.wilhelm

Nachdem wir Finley jetzt eine Woche haben sind wir in Italien und genießen den Urlaub. Es ist einfach unglaublich was der kleine die letzten Tage schon alles mitgemacht und erlebt hat. Nicht, dass er mit Emma und Timmy mal einfach so schwimmen gegangen ist und wir ganz Stolz darauf sind, dass er sich nicht für Enten interessiert ;-). Mal schauen, was die nächsten Tage so alles bringen.

Bild Bild Bild Bild

 

Bessie ist Rettungshundeprüferin im DRK

  • Posted on: 19 April 2011
  • By: markus.wilhelm

Bessie Wilhelm wurde vom Landesbereitschaftsleiter Harald Pruckner bei der letzten Staffelleitersitzung des BRK offiziell die Ernennungsurkunde zur Rettungshundeprüferin nach GemPPO der Hilfsorganisationen übergeben. Sie hat in ihrer ein Jahr dauernder Anwärterzeit über 60 Prüfungen mit jeweils zwei Prüferkollegen abnehmen müssen. Zusammen mit einer Theoretischen Prüfung wurden die Bewertungen der Prüfer mit in die Entscheidung der Bundesbereitschaftsleitung bei der Ernennung übernommen.

In Deutschland gibt es ca. 35 Rettungshundeprüfer und in Bayern insgesamt 8 Prüfer in den unterschiedlichen Sparten. Um überhaupt als Prüfer für die Sparten Fläche und Trümmer vorgeschlagen zu werden benötigt man neben viel Erfahrung auch die nötige Praxis. Gerade im Bereich Trümmer ist das nicht einfach, da Einsätze in Erdbebengebieten oder nach Explosionen (zum Glück) nicht besonders häufig vorkommen. Die GemPPO (Gemeinsame Prüfer und Prüfungsordnung) der Hilfsorganisationen hat strenge Anforderungen nicht nur an die Hundeführer, sondern auch an die Prüfer, um einen hohen Qualitätsstandard halten zu können.

Bessie hat in ihren 10 Jahren bei der Rettungshundearbeit im BRK nicht nur an Auslandseinsätzen wie z.B. im Iran teilgenommen, sondern auch bei den großen Katastrophen wie z.B. in Bad Reichenhall versucht den Menschen zu helfen die unter Trümmern verschüttet waren.

Die Einsätze, die nicht so stark in den Medien präsent sind, sind die über 30 Sucheinsätze pro Jahr nach vermissten Kindern, Wanderern, Dementen oder verwirrten Menschen nach einem Autounfall. Bessie hat mit ihrem verstorbenen Flannigan und mit ihrer Emma weit über 300 Einsätze als Hundeführer oder Helfer erlebt und mit ihrer ruhigen und besonnen Art allen Einsatzkräften in manchmal durchaus brenzlichen Situationen geholfen.

Wir sind stolz in Regensburg eine Prüferin mit in unseren Reihen zu haben und wünschen Bessie viel Spaß bei der anstrengenden und zeitaufwendigen Arbeit als Rettungshundeprüferin (im Jahr 2011 sind über 5 Prüfungswochenenden in ganz Deutschland schon im Terminplan enthalten).

St. Moritz oder wie viel Schnee kann an einem Tag fallen

  • Posted on: 9 February 2009
  • By: markus.wilhelm

Hi,
wir waren mit zwei Freunden, Meta und Stefan, in St. Moritz zum Skifahren und was soll ich sagen: Es war einfach klasse ;-). Weiter Bilder könnt ihr in unserer Galerie finden.

St. Moritz Bild Bild Bild

Bzw. drei von vier Tagen waren klasse. Von Freitag auf Samstag haben wir ca. 70 cm Neuschnee bekommen. Das wiederum hat dazu geführt, dass nicht nur viele Straßen und Täler gesperrt wurden, sondern auch, dass keine einzige Piste im Engadin für Skifahrer offen war, aber wirklich gar keine. Diesen Tag haben wir dann zum Gammeln und Tütenrutschen genutzt, auch das muss mal sein.
Die schon traumhaften Pistenbedingungen durch die gigantischen Schneeverhältnisse von Freitag waren dann am Sonntag dank schönem Wetter nicht mehr zu übertreffen. Ihr könnt euch in unserer Bildergalerie selber ein Bild davon machen.

Seiten