Weblog von markus.wilhelm

Flannigan hat einen Bandscheibenvorfall

  • Posted on: 31 July 2008
  • By: markus.wilhelm

Hi,
ja es stimmt. Unser Flannigan hat einen Bandscheibenvorfall. Wir können es auch kaum glauben. Vor ca. zwei Wochen wurde er auf den Hinterläufen wacklig und unsere Ärztin meinte, wir sollte das mal von einem Spezialisten anschauen lassen. Also sind wir nach Piding zu Herrn Dr. Gödde und seinem Praxisteam gefahren, der Flannigan in einen Kernspintomographen gelegt hat.

Fünf Tage später wurde Flannigan dort operiert, über drei Stunden. Es verlief alles gut. Aber er musste vier Tage stationär in der Spezialklinik bleiben, ohne uns, schnief. Während der Zeit ging allerdings schon die Physiotherapie mit Dr. Cornelia Gieren los und wir konnten Flannigan in einem super Zustand wieder abholen. Jetzt müssen wir mit ihm einige Wochen schonend umgehen und auch mit der Physiotherapie weitermachen.Wir haben ihm ein Minitrampolin besorgt, Hürden für das Cavalettitraining im Garten gebaut und jetzt werden wir noch ein Wackelbrett für ihn herstellen. So verbringen wir unseren Tag momentan damit ihn zu massieren und die einzelnen Übungen durchzuführen. Vor zwei Tagen hatten wir unsere erste Sitzung auf einem Unterwasserlaufband bei einer Physiotherapeuthin hier in Regensburg.

Bild Bild Bild Bild

Neues Layout

  • Posted on: 31 July 2008
  • By: markus.wilhelm

Hi,
ich hab auf unserer Webseite ein neues Layout eingestellt. Einher ging dieses neue Joomla standard Layout mit dem Upgrade auf Joomla 1.5. Ich hoffe euch gefällt es. Anbei eine kurze beschreibung aus der Wikipedia zum Thema Joomla.

Joomla! (engl. dschuumla, seltener auch dt. juumla) ist ein populäres freies Content-Management-System (CMS), das aus dem Open-Source-Projekt Mambo hervorgegangen ist und inzwischen in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen weltweit zum Einsatz kommt.
Joomla ist Freie Software und steht unter der GNU General Public License. Es ist in PHP 5 geschrieben und verwendet MySQL als Datenbank (weitere Datenbankschnittstellen stehen in Entwicklung). Joomla! gehört zusammen mit Typo3 und Drupal zu den bekanntesten Open-Source-CMS.

Nach erheblichen Differenzen mit der australischen Firma Miro, die die Namensrechte an Mambo besaß, verabschiedete sich am 17. August 2005 der Großteil der damals am Mambo-Projekt beteiligten Entwickler von Mambo. Um das System dennoch weiterentwickeln zu können, wurde der Code von Mambo 4.5.2.3 in ein neues Projekt mit dem Namen Joomla! übernommen und zu Joomla! 1.0.x (Stable) weiterentwickelt.

Das Entwicklerteam gründete eine Seite mit dem Namen OpenSourceMatters um die Nutzer, Entwickler, Webdesigner und die Community mit Informationen zu versorgen. Der Teamleiter zu dieser Zeit, Andrew „MasterChief“ Eddie, der das Projekt kurzzeitig verließ und am 15. August 2007 zurückkehrte, schrieb einen offenen Brief[2] an die Gemeinschaft, der auch im öffentlichen Forum auf mamboserver.com publiziert wurde.

Die erste Version (Joomla 1.0.0) von Joomla! wurde am 16. September 2005 angekündigt. Es handelte sich dabei im Prinzip um eine umbenannte Mambo Version, kombiniert mit einigen Erweiterungen. 2005 einigte man sich darauf, die gemeinsamen Wurzeln mit Mambo zu zerschneiden und ein gänzlich eigenes und neues CMS zu entwickeln.

Die Entwicklung der neuen Version, die mit 1.5 versioniert wird, dauerte mehr als zwei Jahre. In der Zwischenzeit wurde die Version 1.0 aktiv weiterentwickelt. Am 22. Januar 2008 wurde nach einigen RC-Versionen der erste Stable Release von Joomla! 1.5 veröffentlicht.

Joomla steht als Open Source zur Verfügung. Den Joomla-Entwicklern ist diese Entwicklungsphilosophie sehr wichtig, weshalb der offizielle Slogan „... because open source matters“ verwendet wird. Inzwischen wird Joomla für viele tausende Websites der unterschiedlichsten Art auf der ganzen Welt eingesetzt. Neben anderen bekannten CMS wie z. B. Drupal, Mambo und Typo3 ist Joomla! eines der meistverwendeten CMS weltweit. Joomla! hat eine starke Online-Community, die ihre Mitglieder aktiv unterstützt. Außerdem gibt es auch im deutschsprachigen Raum Unternehmen, die kommerziellen Support anbieten und Entwicklung professionell betreiben.

Joomla hat den englischen Packt Publishing Open Source Content Management System Award im Jahr 2006 in der Kategorie "Overall Winner" und 2007 in der Kategorie "Best PHP Open Source Content Management System" gewonnen. Am 1. September 2005 den neuen Namen "Joomla", das ist die englische Schreibweise des (arabisch: ????) jumla Wort bedeutet "alle zusammen" oder "als Ganzes"

Vatertag

  • Posted on: 2 May 2008
  • By: markus.wilhelm

Hi,
wir haben heute mit ein paar Freunden eine kleine Kanufahrt auf der Naab unternommen. Allerdings hatten wir uns das ein bisschen anders vorgestellt. Beim einsteigen hatten wir noch wunderschönes Wetter, allerdings hat das nicht lange angedauert und schon nach knapp 500 Metern der 15 Km langen Tour hat es angefangen zu regnen und erst wieder aufgehört, als wir am Ziel angekommen waren. Der Regen hat uns beim paddeln so angetrieben, dass wir die für 4 Stunden kalkulierte Strecke in nur 2 Stunden und 15 Minuten hinter uns gebracht haben. Aber es hat trotzdem einen riesen Spaß gemacht.

MFG Markus

ktpass for kerberos user credentials

  • Posted on: 1 February 2008
  • By: markus.wilhelm

Hi,
for SSO to your SAP systems with Kerberos you will ahve to create a keytab file where the user credentials are stored to. this is a small step by step guide how to do this.

ktpass -out sapsnc.keytab -princ sapsnc@yourdomain.com -pass yourPassword -kvno 3

This should be the output:

Key created.
Output keytab to sapsnc.keytab:
Keytab version: 0x502
keysize 49 sapsnc@yourdomain.com ptype 1 (KRB5_NT_PRINCIPAL) vno 3 etype 0x3
DES-CBC-MD5) keylength 8 (0xab618a8a5ddadcda)

The kvno command is based on the kvno value you receive from kerberos command line plus one. So if you retrieve let's say the value 2, than you will have to set it to three (like in the above example). If you installed kerberos to /usr/krb/ you will find the binaries your need for this here:

/usr/krb5/bin/kvno sapsnc@yourdomain.com

You can find the ktpass executable int our download database

You wil have to import the keytab file into Kerberos, therefor you have to execute the ktutil from Kerberos as follows:

/usr/krb5/sbin/ktutil
ktutil: rkt /home/SIDadm/sapsnc.keytab
ktutil: wkt /etc/krb5.keytab
ktutil: l (shows a list of Kerberos principals)
ktutil: q

Pech mit dem Auto

  • Posted on: 26 January 2008
  • By: markus.wilhelm

Hi,
so ist das leben. Eigentlich sind wir mit unserem Citreon C5 mehr als zufrieden, braucht wenig Sprit und ist super zuverlässig. Doch seit Weihnachten hat er uns ein wenig, naja, sagen wir mal im Stich gelassen. Auf der Fahrt in den Skiurlaub ist die Zylinderkopfdichtung kaputt gegangen. Dank ADAC haben wir unsere drei Hunde, die Snowboad, Tourenski und das restliche Gepäck in einen Mietwagen gepakt und konnten drei Stunden später weiter, respect an den ADAC.
Und jetzt ist eine Hydraulikpumpe für das Aktive Fahrwerk kaputt gegangen. Tja, so ist das Leben.

MFG Markus 

Gallery2 Integration into WCF

  • Posted on: 14 January 2008
  • By: markus.wilhelm

Hi,

anbei einige nützliche Links für die Gallery2 Integration mit dem WCF:

 

Supportforum: http://g2forum.bessieundmarkus.de


Demo Embed: http://www.rettungshundeforum.de/portal/…p?page=Gallery2
Demo Gallery2: http://gallery.rettungshundeforum.de/

PHPDoc: http://phpdoc.bessieundmarkus.de/de.bessieundmarkus.gallery2

Readme: Readme anzeigen
Wiki (Englisch): http://codex.gallery2.org/Integration:WBB3

Bugs: http://bugs.rescue-dogs.de

Subversion Repository:
# Ongoing Developments: svn://www.bessieundmarkus.de/wcf/trunk/de.bessieundmarkus.gallery2
# Released Versions: svn://www.bessieundmarkus.de/wcf/tags/
# Username: gast
# Passwort: gast
Subversion Repository Webbrowser: http://websvn.bessieundmarkus.de/

 

MFG Markus 

Skifahren im Zillertal

  • Posted on: 12 January 2008
  • By: markus.wilhelm

Hi all,
wir waren Skifahren und Snowboarden und das das erste Mal zusammen mit unseren Hunden. Martin hat zu seinem 30. Geburtstag eine wunderschöne alte Hütte gemietet und war mit knapp 20 Freunden über seinen Geburtstag und Sylvester in der Nähe der Ortes Fügen.
Damit der 30. nicht so "alleine" gefeiert wird, haben Mama, Papa, Bessie und ich uns in einem Hotel einquartiert und das schöne Zillertal (vorallem die Berge) genossen.

MFG Markus

de.bessieundmarkus.blog

  • Posted on: 23 December 2007
  • By: markus.wilhelm

Hi,
so, mal wieder ein neues Paket, diesmal geht es um die Integration von Drupal ins WBB. Getestet und entwickelt habe ich das mit Drupal 5.2 und dem WBB 3.0.3 PL1. Es gibt noch ein paar Macken und Dinge die noch nicht klappen bzw. nicht so, wie ich mir das vorstelle, aber das kriegen wir auch noch hin.

Drupal Hompage:  http://drupal.org
Woltlab Community Framework und das Woltlab Burning Board 3.0.

Den Download des Pakets findet ihr bei mir auf der Seite: de.bessieundmarkus.drupal.tar
Den Readme des Pakets findet ihr bei mir auf der Seite: Readme.html

MFG Markus Wilhelm

de.bessieundmarkus.gallery2 V1.0.8

  • Posted on: 21 December 2007
  • By: markus.wilhelm

Hi,
nach langem warten und entwickeln hab ich jetzt eindlich eine Version fertig, die man wirklich nutzen kann. Ich haffe, dass ihr viel Spaß haben werdet und wünsche euch allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch. Getestet und entwickelt habe ich das mit der Gallery 2.2.3 und dem WBB 3.0.3 PL1. Es gibt noch ein paar Macken und Dinge die noch nicht klappen bzw. nicht so, wie ich mir das vorstelle, aber das kriegen wir auch noch hin.

z.B.

  1. Useralbum
    Ein User hat warum auch immer noch kein eigenes Album. Es wurde beim erstellen des Users nicht angelegt (oder beim ersten Zugriff). Es gibt momentan keine Möglichkeit, für diesen User ein Album anzulegen. Geplant ist, dass im Userprofil einzubauen.
  2. Ein User wird im WBB gelöscht. In der Gallery wird er nicht automatisch auch gelöscht.
  3. Ein User wird aus einer WBB Gruppe entfernt. In der Gallery wird er nicht automatisch auch entfernt.
  4. Ein Link zum eigenen Album fehlt auf der Gallery Seite bei manchen Usern.

Gallery2 Hompage:  http://gallery.menalto.com
Woltlab Community Framework und das Woltlab Burning Board 3.0.

Den Download des Pakets findet ihr bei mir auf der Seite: de.bessieundmarkus.gallery2.tar
Den Readme des Pakets findet ihr bei mir auf der Seite: Readme.html

MFG Markus Wilhelm

Seiten